WOODSTOCK der Blasmusik 2017

Am Freitag Nachmittag machten sich 7 Mitglieder der KKK auf den Weg nach Ort im Innkreis (Österreich). Nach einigen nervigen Staus und Behinderungen auf der Autobahn kamen wir in unserem Hotel in Bad Füssing an. Die späte Ankunft hinderte uns jedoch nicht daran, abends noch zum Festival der Blasmusik zu fahren.

Für die meisten von uns war es das erste Mal, dass sie eine solche Veranstaltung besucht hatten. Mit vielen positiven Erfahrungen fielen wir dann gegen 2.00 Uhr am Folgetag in die Federn.

 

 

 

Viel zu früh war der Weckdienst aktiviert und nach dem Frühstück ging es gleich wieder über die Grenze nach Österreich. Dort nahmen wir die Gelegenheit wahr, einige Instrumente der Aussteller auszuprobieren, um dann anschließend bei dem Höhepunkt der Veranstaltung – dem gemeinsamen Musizieren – teilzunehmen. Mehr als 10.000 aktive Musiker unter der Leitung von Ernst Hutter spielten von 13.00 bis 14.00 Uhr auf dem Konzertgelände. Ein unglaubliches Erlebnis für alle!!!

 

Nach einer kurzen „Auszeit“ trafen wir uns auf dem Konzertgelände wieder, um weitere „Highlights“ aufzusaugen. Auch heute wurde es dann wieder gegen Mitternacht, ehe wir den Heimweg nach Deutschland ins Hotel antraten. Am Sonntag mussten wir bereits am Vormittag unsere Zimmer räumen und nach dem kurzen Frühstück ging es dann wieder zum Festivalgelände.

 

 

 

 

An den ersten Tagen war trotz „schlechtem“ Wetterbericht kein Niederschlag gefallen. Heute jedoch hingen die Wolken tief und der Boden zum und auf dem Festivalgelände glich einem Matschfeld. Alternative Bühnen (Zelt etc.) wurden durch die anwesenden Festivalbesucher bevorzugt ausgewählt. Nachdem sich die Sonne im Laufe des Tages immer mehr gegen die tiefhängenden Wolken durchsetzen konnte, füllte sich auch das Gelände vor der Hauptbühne wieder. Um dem großen Abreiseverkehr zu entgehen, einigten wir uns darauf, dass wir das Festivalgelände nach dem Beginn des letzten Programmpunktes verlassen wollten. Leider einige Minuten zu spät, denn auf dem Weg zu unseren Autos wurden wir durch einen Regenschauer überrascht. Völlig durchnässt, aber mit guter Laune und der glücklichen Überzeugung, dass wir etwas „ganz Besonderes“ erleben durften, kamen wir an den Fahrzeugen an und starteten die Heimreise. Ohne weitere Staus und übermüdet kamen wir dann in den späten Abendstunden zuhause an. Eine Veranstaltung mit absolutem Wiederholungsfaktor. Wir sind auch im Jahr 2018 (voraussichtlich mit einer noch größeren „KKK-Vertretung“) wieder dabei!!!!! Bitte den Termin 26.06. bis 01.07.18 vormerken!! 🙂 🙂

KKK beim Woodstock der Blasmusik
Markiert in: